Irak

Ein Bild aus der VergangenheitDie Bewohner der Euphrat-Sümpfe siedelten auf zahlreichen kleinen Inseln, oft nicht größer als die Schilfhütte, die darauf stand. Saddam Hussein legte die Sümpfe nach 1991 jedoch trocken, um schiitischen Aufständischen und Deserteuren den Rückzugsraum zu nehmen. Mit den Sümpfen verschwand auch die Kultur der Ma'dān, der "Araber des Marschlands", mitsamt ihren Dörfern.
Euphrat-Sümpfe, 25. Februar 1990.