Island

Zum Zerreißen gespanntDie Bewegung der Erdplatten ist in Island kein trockener Stoff aus dem Erdkundebuch. Denn hier erhebt sich der mittelatlantische Graben über den Meeresspiegel und verläuft mitten durch die Insel. Die Platten des europäischen und des amerikanischen Kontinents driften entlang dieser Linie auseinander und spannen die Haut der Erde wie ein dünnes Blatt Papier.

Am Leirhnjúkurshraun, im Norden Islands, zeigt die stete Spannung Wirkung: Abbrüche entstehen, Spalten reißen auf. Manche Risse werden tückisch von der Grasnarbe kaschiert wie die Spalten auf einem Gletscher. Auf diesem Bild verraten sie sich nur durch einige Absenkungen und Löcher.
Sandmúli, Region Krafla, Dettifoss-Mývatn-Trek, 3. September 2008.