Pakistan

Eingeladen zur VerhaftungDer Gefängnisdirektor von Parachinar, rechts, posiert mit Untergebenen in seinen Räumlichkeiten. Parachinar ist der Hauptort der Kurram Agency: ein Stammesgebiet, das wie ein ausgestreckter Finger nach Afghanistan hineinragt. Nach Tora Bora ist es von hier nicht mehr weit.

Kein Wunder, dass die Kurram Agency kein Hort der Ruhe und Stabilität ist. Besucher sind offiziell nicht willkommen, Sondergenehmigungen waren schon immer schwer zu bekommen. Das Fehlen derselben schuf den Anlass für diese Fotogelegenheit. Die Verhaftung wegen unzulänglicher Papiere verband sich mit einer Einladung zum Essen im sicherlich angenehmsten Raum des Gefängisses. Der Rahmen entsprach eher dem einer geschäftlichen Verabredung, und so legte auch die Wachmannschaft beim Betreten des Zimmers die Schuhe ab. Während des Essens ließ sich aus dem Augenwinkel das Ablage-System der Gefängnisbürokratie studieren. Es hängt am Haken oben rechts.

Die Riten der Gastfeundschaft ergänzen die Regularien, heben sie jedoch nicht auf. Auf den - zumindest aus Sicht der Gastgeber - entspannten Smalltalk folgte die Abschiebung in die regulären, nicht von Stämmen beherrschten Gebiete Pakistans.
Gefängnis, Parachinar, North-West Frontier Province.